Logo_the-good-life.png

THE GOOD LIFE am Schalter

Den ökologischen Notzustand anders erzählen.

Während 4 Tagen, vom 29.9. bis 3.10.2021 befasst sich das Projekt «The Good Life» mit Träumen und Wünschen für ein gutes Leben. 

Die Basis dazu bilden Fragen – die «Not frequently enough Asked Questions» -, welche auf der Website www.tgl.earth anklickbar und bei uns in Form von Stickern les- und verklebbar sind. Diese sollen Besucher*innen sowohl zum Nachdenken über die Klimakatastrophe und das gegenwärtige Massen-Aussterben von Arten anregen als auch zum Hinterfragen gesellschaftlicher Narrative, zur Diskussion über Lösungen und zum Fantasieren darüber, wie ein ökologisch sinnvolles Leben in Zukunft aussehen könnte. Das Projekt bietet Raum für Gespräche, Geschichten, Workshops und Kunstaktionen, fürs Zusammensein beim Kafi oder einem Feierabendbier und für kleine Konzerte.

Detailprogramm

Mittwoch, 29. September, 14 Uhr

Ticket to a Good Life: Workshop für Kinder (ab ca 8 Jahren, jüngere mit Begleitung)

Was sind deine Träume für ein gutes Leben?
Welche Fragen beschäftigen Dich?

Gemeinsam lesen wir Fragen, welche Menschen in unserer Zeit beschäftigen, finden unsere eigenen Fragen und gestalten unser persönliches Ticket in die Zukunft unserer Träume.
Leitung: Vera Briner (MusicDeclaresEmergency)

Mittwoch, 29. September, 18 Uhr

Private Stromwende – so geht’s!

Wie können wir als Mieter*innen oder Hausbesitzer*innen die Stromwende schaffen?

Input von Dr. Christina Marchand zum wichtigen Thema Strom und Sanierung, sowohl für Besitzer, wie auch Mieter geeignet. Wir reden über Solar und Windnutzung und möglichst CO2-Armes Bauen. Christina Marchand unterrichtet an der ZHAW im Bereich Innovation und Unternehmertum, hat das Stromvergleichsportal  myNewEnergy.ch aufgebaut und selber in ihrem Haus Solarnutzung umgesetzt.

Mit Feierabendbier. Covid-Zertifikatspflicht.

Donnerstag, 30. September

14 Uhr: Meeting Music Declares Emergency Schweiz

17.30 Uhr: MDE Netzwerktreffen

Offen für alle Interessierten. Covid-Zertifikatspflicht.

Freitag, 1. Oktober, 12.30 Uhr

Klimasongs – offenes Singen am Mittag

Singen ist eine gute Möglichkeit, mit unseren Emotionen in Berührung zu kommen und unsere Gefühle in Bezug auf den ökologischen Notzustand (Ängste, Ungeduld, Gemeinschaftsbedürfnis etc.) auszudrücken. Gemeinsames Singen macht Spass und stärkt.
Leitung: Vera Briner (MusicDeclaresEmergency)
Indoor mit Zertifikat und Maske. Bei freundlichem Wetter singen wir draussen.

Freitag, 1. Oktober, 17–19.30 Uhr

Kleidertausch

Der Sommer geht zu Ende, kühlere Tage kündigen sich an. Zeit, deine Garderobe mit wärmeren Sachen zu bestücken und Kleidungsstücke loszuwerden, die Du nicht für die nächste Badesaison lagern möchtest. Tauschen statt kaufen – klimaschonend, spannend und gesellig.

Initiiert von Barbara Anliker

Freitag, 1. Oktober, ab 20 Uhr

Konzert Field*s

field*s is about improvising
Improvisation* is simultaneity
Simultaneity of different perceptions, different possibilities, different layers of time and space. It is multidirectional, but by no means lacks direction
www.fields.onl

Samstag, 2. Oktober, 14–17 Uhr

La Fresque du Climat – Klimapuzzle

Workshop interactif pour en savoir plus sur les causes et les effets du changement climatique
Interaktiver Workshop zu Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels.

Facilitation: Myriam Best

Inscription souhaitée via eventbrite.org. Les participants spontanés sont également bienvenus. Certificat Covid exigé.
Anmeldung erwünscht unter eventbrite.org. Selbstverständlich sind auch Spontane willkommen. Covid-Zertifikatspflicht.

Samstag, 2. Oktober, ab 20 Uhr

Konzert Field*s

field*s is about improvising
Improvisation* is simultaneity
Simultaneity of different perceptions, different possibilities, different layers of time and space. It is multidirectional, but by no means lacks direction
www.fields.onl

Sonntag, 3. Oktober, 10 Uhr

Save & Share Sonntagsbrunch

Mit gerettetem Brot. Kaffee und Tee vorhanden.

Alle Gäste bringen bitte ihr eigenes Gedeck und etwas Kleines fürs Buffet mit. Bei schönem Wetter draussen. Für Verpflegung im Freien ist kein Covid-Zertifikat erforderlich.

Sonntag, 3. Oktober, 15 Uhr

Workshop Climate Action Plan

Drei Personen aus der Zürcher Klimastreik-Bewegung stellen den von jungen Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen gemeinsam erarbeiteten Klima-Aktionsplan vor. In der Diskussion gehen wir der konkreten Umsetzbarkeit dieser Massnahmen als Weg aus der Krise auf den Grund. Covid-Zertifikatspflicht.